Ausstellung DECONSTRUCTING BORDERS
Kommentare 2

ÜBER/GRENZEN – Ausstellungsreihe 2016/2017

#1 – Deconstructing Borders mit Jan Lemitz, Margarita Garcia Asperas, Lucero Hernandez Valadez und Lisa Glauer

Passend zur Kunstnacht eröffnet der Neue Ravensburger Kunstverein die Ausstellung DECONSTRUCTING BORDERS, am 30. September um 19:00 Uhr.

Margarita Garcia Asperas, Lisa Glauer, Jan Lemitz und Lucero Hernandez Valadez sind Teil eines Netzwerks das sich seit einigen Jahren mit dem Thema Grenzen beschäftigt. Die Gruppe bringt dabei in verschiedenen Projekten KünstlerInnen aus Europa und der Grenzregion San Diego, USA/Tijuana, Mexiko zusammen. Die dabei entstehenden Werke schließen Architektur, Film, Illustration, Performance, Installationen und Fotografie mit ein. Der NRVK zeigt unter dem Titel DECONSTRUCTING BORDERS einen Ausschnitt Ihrer Arbeiten.

Von Jan Lemitz gibt es Fotografien zu sehen. Er beschäftigt sich mit dem Eurotunnel zwischen Frankreich und England und mit den Geschichten und Schicksalen die mit ihm verbunden sind. Wie kaum ein anderes Bauwerk steht der Tunnel für die Trennung von erwünschter und unerwünschter Mobilität. Durch das Gruppieren von Fotografien um bestimmte Schlüsselbegriffe schafft es Lemitz diesen Gegensatz deutlich zu machen. Die dabei benutzten Bilder stammen aus offiziellen Archiven, privaten Beständen oder sind im Kontext seiner eigenen Recherche vor Ort entstanden. 

Unter dem Titel Recipies for Desaster, backen Margarita Garcia Asperas und Lisa Glauer eine Torte in der eine Menge unangenehmer Wahrheiten vermengt werden. Die Backperformance wird als Videoinstallation mit live Stream in die USA präsentiert. Im Beisein von Lucero Hernandez Valadez ist das Publikum eingeladen den Kuchen zu verspeisen.

Mit Musik und Zuckerwatte lädt der NRVK ein die Kunstnacht ausklingen zu lassen.

ÜBER/GRENZEN

ÜBER/GRENZEN ist der Titel der Ausstellungsreihe die von Oktober bis Juni im Neuen Ravensburger Kunstverein zu sehen ist. Im monatlichen Wechsel werden künstlerische Positionen gezeigt die sich mit verschiedenen Aspekten der Grenzziehung bzw. der Grenzüberschreitung auseinandersetzen.

Dass die Grenzüberschreitung in der Natur der Kunst liegt, wird oft behauptet. Dass Grenzen sich ändern scheint allerdings eine allgemein anerkannte, historische Tatsache. Die Dynamik mit der sich Grenzen ändern, verschieben oder aufheben ist aber neu. Die Veränderungen der Grenzen zwischen Ost und West, zwischen Mensch und Technik, zwischen Individuum und Gesellschaft, sind für den Einzelnen nicht nur beobachtbar, sondern prägend. Und dies bis in den hintersten Winkel des Alltags hinein.

Die Grenze als Markierung einer Unterscheidung macht erst eine Identitätsbildung möglich: Ohne den anderen gibt es kein ich. Was aber bedeutet diese Verflüssigung von Grenzen für das Individuum, für den Einzelnen?

Ausstellung #1 – DECONSTRUCTING BORDERS

Eröffnung zur Kunstnacht: Fr. 30.09.2016, 19:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: Vom 01.10.2016 – 16.10.2016
Öffnungszeiten: Do. – Sa. 18:00 – 22:00, So. 15:00 – 18:00

Ort: Neuer Ravensburger Kunstverein, Möttelinstr. 17, 88212 Ravensburg

Ausstellungsreihe ÜBER/GRENZEN

#1 – DECONSTRUCTING BORDERS, Jan Lemitz, Margarita Garcia Asperas, Lucero Hernandez V und Lisa Glauer u.a. (D/USA/MEX) – Photographie, Video, Performance, Installation

#2 – MIGRANT STORIES, Alexandar Zograf (Belgrad / SER) – Comics und Illustrationen

#3 – POISON ISLAND mit Matthias Willi & Olivier Joliat (Basel / CH) – Fotografie

#4 – UNDER COVER OF DARKNESS, Fergus Jordan (Belfast / UK) – Fotografie

#5 – BLACK CIRCLE, KavecS (Athen / GR) – Video, Performance, Installation

#6 – TROMPE I’ OEIL – Lisa Glauer (Berlin/ D) – Zeichnung, Animation, Installation

#7 – FLIGHT LUGGAGE, Dagmar Gester (Berlin / D) – Fotografie

2 Kommentare

  1. Hallöchen!

    Ich bin wirklich sehr gespannt auf die Ausstellung und freue mich schon auf den Besuch.
    Das Thema Grenzen/Grenzüberschreitung ist im europäischen Raum seit geraumer Zeit aktueller denn je.
    Ich finde es gut, dass dieses so wichtige Thema sowohl in Fotografie, Installation als auch Performance aufgegriffen wird.

    Herzliche Grüße
    Annette

  2. Pingback: Einblicke zur Ausstellung #1 – Deconstructing Borders | NRVK

Schreibe eine Antwort