Ausstellungsreihe IM KELLER Nr. 5: Sinéad & Sighle Bhreathnach-Cashell
Kommentare 1

„Im Keller“ mit Sinéad und Sighle Bhreathnach-Cashell

Am So. 29. Mai um 16:00 Uhr eröffnet der NRVK mit Sinéad & Sighle Bhreathnach-Cashell die 5. Etappe der Reihe IM KELLER.

Die Arbeiten der beiden Schwestern bewegen sich irgendwo zwischen Recyclinghof und Kindergeburtstag. Obwohl meist getrennt unterwegs, tendieren beide dazu, Räume mit jeder Menge Zeug vollzustopfen und das Publikum dazu zu verleiten, bemerkenswert alberne Dinge tun. Uns besuchen sie im Doppelpack. Ein Besuch, der auf keinen Fall langweilig wird.

ACHTUNG:  Zu unserem Bedauern, müssen die beiden Schwestern leider schon am Montag fliegen. Deshalb kann das Künstlergespräch leider nicht wie geplant stattfinden.

Über Sinéad & Sighle Bhreathnach-Cashell

*1983/1985    Belfast, Nordirland, leben in Belfast und Rotterdam

2015    MFA, Piet Zwart Institute, Rotterdam, Netherlands

2010    BA(Hons), University of Ulster, Belfast, NI / Glasgow School of Art, Glasgow, Scotland

Ausstellungen (Auswahl)

2015    ‚Museum for an Imagined City‘, SOIL, Seattle, USA (GA)

2014    ‘Parallel&Play’, Project Space, GT Gallery, Belfast, Northern Ireland (EA)

2013    ‘Hidden&in&Plain&Sight’, SCOPE, New York, USA (GA)

2012    ‚GAMES NIGHT!’, Glue Factory, Glasgow, UK (GA)

2011    ‘Procedure (For data use only)’, The Station, Belfast, UK (GA)

2011    ‘Oh! Sím’ Centre of Icelandic Art, Reykjavík, Iceland (GA)

IM KELLER eine Gruppenausstellung in 6 Etappen, Januar – Juni 2016

NRVK, Neuer Ravensburger Kunstverein

Möttelinstr. 17, 88212 Ravensburg

Nr. 5: Sinéad & Sighle Bhreathnach-Cashell (uncertainremains.wordpress.comsighlebc.com)

29. Mai – 12. Juni

Mi. – So. 15:00 – 19:00 Uhr

Eröffnung So. 29. Mai, 16:00 Uhr

PDF: Einladung IM KELLER Nr. 5: Sinéad & Sighle Bhreathnach-Cashell

Weitere NRVK  Termine und Veranstaltungen

Über den Neuen Ravensburger Kunstverein

Die Ausstellungsreihe IM KELLER ist das Pilotprojekt des Vereins und läuft vom Januar bis Juni 2016. Die Künstler sind eingeladen sich im Vorfeld mit den Bedingungen des Kellers vertraut zu machen und Konzepte zu entwickeln die auf die Situation vor Ort eingehen. Statt fertige Arbeiten zu präsentieren, werden die Künstler eine Reihe von performativen und installativen Arbeiten entwickeln; der Keller dient als improvisiertes Labor für künstlerische Experimente. Das Prozesshafte und latent Unfertige eines solchen Ausstellungsprojektes birgt ein gewisses Risiko für den Veranstalter, spiegelt aber in diesem Fall auch den Status des Neuen Ravensburger Kunstvereins als soziales Experiment wieder.

Der Verein gründete sich am 17. Mai 2015 in Ravensburg mit der Absicht junge Kunst in Ravensburg zu präsentieren. Schwerpunkte sind experimentelle Ansätze, politische und sozial relevante Themen, und der Schnittbereich von Kunstsystem und Subkultur.

Der Neue Ravensburger Kunstverein versteht sich als Plattform für aktuelle Diskurse in Kunst und Gesellschaft; als Projektraum der die Beteiligten über die Region hinaus vernetzt und es erlaubt globale Zusammenhänge lokal zu besprechen.

1 Kommentar

  1. Pingback: Einblicke zur Ausstellung von Sinéad und Sighle Bhreathnach-Cashell | NRVK

Schreibe eine Antwort